95 Grad - Team in der Küche

Unternehmen

Wir machen Mitarbeiteressen wertvoll.
Konsequent meisterhaft für echten Genuss.

Es ist Mittagszeit in Österreichs Unternehmen. Hunger macht sich breit. Die Laune ist frostig und kulinarische Inspiration Mangelware. Für echtes, gutes Essen fehlt die Zeit. Junkfood geht schnell – und eine große Portion Antriebslosigkeit am Nachmittag gibt’s gratis dazu. Zur Wahl stehen: Heiß laufen vor Hunger oder der Produktivtität die kalte Schulter zeigen. Dazwischen gibt's nichts.

Doch. Gibt es! Die optimale Temperatur für den Mittagsgenuss im Job: 95 Grad. Das steht für köstliche Gerichte frisch aus dem bereitgestellten Dampfgarer. Mit echten Zutaten, Leidenschaft und Hausverstand gekocht und perfekt für den Office-Lunch zusammengestellt. Gerichte, die Menschen zusammenbringen – in der Herstellung und beim Genießen. Gerichte, die mal wie an Omas Küchentisch, mal nach Fernweh und mal einfach nur „Wow“ schmecken. 

Eine lauwarme Geschichte
55° - viel zu kalt

In einem Büro in Salzburg: Isabell knurrt der Magen. Sie hat es auch heute nicht geschafft, sich um ihr Mittagessen zu kümmern. Geht ihr total auf die Nerven. Genau wie ihr Kollege Max, der hat sich den Wanst beim Wirten vollgeschlagen, riecht wie frisch frittiert und kann seine Augen kaum offenhalten.

Am Linzer Hauptbahnhof: Ein Container mit roten Rüben wird verladen. Sie machen sich auf den Weg nach Belgien. Dort werden sie zu Konzentrat verarbeitet, das per LKW nach Deutschland soll, wo eine Großmolkerei ihr Erdbeerjoghurt damit färbt. Sie werben mit 100 % natürlichen Zutaten.

Am Bauernhof der Familie Paget im Waldviertel: Bauer Robert macht gerade die Buchhaltung. So wird das nicht mehr lange weitergehen können. Klar, der Hofladen läuft ganz okay. Aber auch nicht mehr. Vielleicht war das mit der Handwerks-Käserei doch eine Schnapsidee.

Eine genussvolle Geschichte
95° - Genau richtig

Im Büro in Salzburg: Isabell und ihr Kollege Max unterhalten sich an einem Tisch in der Cafeteria. Beide freuen sich über ihr frisch aufgedampftes Mittagessen von 95 Grad. Max isst heute mal vegetarisch … und findet es großartig. Isabell konnte Kalbsbutterschnitzerl mit Kartoffelstampf nicht widerstehen – das schmeckt einfach wie bei Mama. Nach der gemeinsamen Pause geht’s ins nächste Meeting. Energie haben sie ja jetzt genug.

Am Linzer Hauptbahnhof: Das 95 Grad-Geschäftsführer-Duo Michaela und Horst kommen freudig von einem Termin mit einem interessierten Unternehmen zurück. Die Geschäftsführer waren sehr angetan von wirklich gutem, wirklich köstlichem Essen für ihre MitarbeiterInnen. Hilfe bei der Küchenplanung und Steuervorteile inklusive.

Am Bauernhof der Familie Paget im Waldviertel: Bauer Robert verpackt gerade seinen Käse für die Lieferung zu 95 Grad. Genau so hatte er sich das vorgestellt. Er kümmert sich um Land und Tiere, hat einen laufenden Abnehmer für sein tolles Produkt, wird fair dafür bezahlt und weiß obendrein genau, was 95 Grad aus seinem Käse macht.

Eine verheizte Geschichte
105° - viel zu heiß

In einem Büro in Salzburg: Isabell hat sich am Mikrowellenessen die Zunge verbrannt. Was da drin war, kann sie nicht sagen. Bräunlich war’s. Und matschig. Ihr Kollege Max isst seinen dritten Schokoriegel und schreit dazu jemanden am Telefon an. Zu viel Zucker ist wohl auch nicht gut.

Am Linzer Hauptbahnhof: Ein Container mit Bio-Mangos aus Thailand kommt an. Auf ihrer 12-stündigen Flugreise haben sie etwa so viel CO2 produziert, wie ein österreichischer 2-Personen-Haushalt in einem halben Jahr. Sie werden um € 5,99 pro Stück verkauft. Die Produzenten bekommen davon 21 Cent.

Am Bauernhof der Familie Paget im Waldviertel: Bauer Robert verlädt gerade 15 Kälber in einen Transporter. Der wird sie über Salzburg bis nach Spanien bringen, wo sie bis zur Schlachtung gemästet werden. Ihr Fleisch wird nach Libyen exportiert. Gern macht Robert das nicht.  

Das sind die Gesichter, die täglich nur das Beste für Sie wollen.

MENSCHEN

Michaela Kleberger

Geschäftsführung

Dass wirklich gutes Essen nur mit wirklich guten Zutaten gelingen kann, ist für Michaela Kleberger mehr als nur klar – es ist Pflicht. Die umsichtige Produktentwicklung mit regionalen Urprodukten ist die Leidenschaft der ausgebildeten Bio Landwirtin. Und das vom Feld oder Stall bis auf den Teller.

Horst Gallbauer

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Kulinarische Spitzenklasse liegt Horst Gallbauer ganz wortwörtlich im Blut, denn sie ist schon durch seine Familiengeschichte tief in seiner Feinkost-DNA verwurzelt. Außerdem sucht und findet er mit seiner "Nichts ist unmöglich"-Mentalität immer die perfekte Lösung für jeden Kundenwunsch. 

Küchenchef von 95 Grad in Salzburg

Spaß am guten Geschmack

KÜCHE

Küchenchef und -meister Heli ist das kulinarische Mastermind von 95 Grad. Seine Inspiration holt er sich von den Speisekarten dieser Welt genauso wie aus den Kochbüchern der Großmütter des Landes. Mit seiner Kreativität und seinem Team versorgt er Sie mit Köstlichkeiten für jeden Geschmack und jeden Tag.  

Sous Chef Florian

Organisationstalente

KÜCHE

Souschef Florian sorgt mit seinem kühlen Kopf dafür, dass in der Küche von 95 Grad nichts überkocht. Mal hat er eine führende, mal eine rührende Rolle – doch immer hat er Gerichte und Bestellungen fest im Griff. 

Daniela Mitarbeiterin im Office und in der Küche

Wir halten zusammen

BÜRO

Eigentlich zieht Daniela im Büro von 95 Grad im Hintergrund die Fäden und sorgt dafür, dass alles reibungslos läuft. Doch wenn Not an der Frau ist, springt sie auch mal in der Küche ein — eine für alle, alle für eine.

Immer für unsere Kunden da

BÜRO

Wenn Sie sich an uns wenden, stehen die Chancen gut, dass Sandra Ihre Anfrage entgegen nimmt. Sie kümmert sich mit genauso viel Liebe um jede Frage, wie wir uns um Ihren mittäglichen Genuss.

Was Süßes zum Abschluss

KÜCHE

Multitalent Franz als süß zu bezeichnen, ist eigentlich sehr richtig. Immerhin kümmert er sich haupsächlich um die Desserts unserer Menüs. Doch der angehende Küchenmeister zaubert auch ganz ausgezeichnete pikante Snacks für unser Essen zwischendurch. Also ist er insgesamt wohl doch köstlich süß-sauer.

PARTNER
Wir legen größten Wert auf gute und echte Partnerschaften.
Mehr erfahren