Mit Volldampf zu mehr Leichtigkeit

von Michaela Kleberger
Teilen:
Thema
Entlasten durch Fasten

Mehr Energie und Vitalität durch Basenfasten? Geht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit genussvollem Verzicht zu mehr Lebensfreude gelangen. Und liefern Ihnen mit kulinarisch-basischen Köstlichkeiten in Kooperation mit unserem Fastenprofi Nana die volle Leichtigkeit des Seins auf Ihren Teller.

 

Eigentlich weiß man’s ja eh: Wenig Bewegung, ein unregelmäßiger Tagesrhythmus oder ungesunde Genussmittel sind auf Dauer belastend für den Organismus und haben negative Auswirklungen auf unseren Stoffwechsel. Durch die Kombination mit zu vielen tierischen Lebensmitteln kann in der Folge unser Säure-Basenhaushalt so richtig durcheinanderkommen. Vielleicht ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, wieder mal ganz bewusst auf Ihren Körper zu hören? Wir unterstützen Sie dabei und liefern Ihnen in Kooperation mit der Ernährungs- und Fastenexpertin Susanne Bernegger-Flintsch, auch „Nana“ genannt, 6 Wochen lang nicht nur basische Gerichte in unserem Wochen-Menüplan, sondern auch wertvolle Infos rund um die sanfte Fastenform.

 

Fasten ohne Hungern

 

Fasten hat in Österreich ohnehin eine lange Tradition – und gilt mittlerweile sogar als echter Jungbrunnen für Körper, Seele & Geist. In seiner Reinform verzichtet man beim Fasten komplett auf feste Nahrung. Wer’s schon probiert hat, weiß: das ist toll, im Alltag aber nicht immer leicht umzusetzen. Basenfasten eine sanfte Alternative dazu. Dabei stillt man den Hunger mit Obst, Gemüse, Keimlingen oder Sprossen. So bleibt der Stoffwechsel auf Touren, während sich unnötiger Ballast quasi von selbst durch das aktivierte Verdauungssystem verabschiedet. Roh oder sanft gedämpft und mild gewürzt, kommt durch den Genuss von roten Rüben, Spinat, Kartoffeln und Co. der Säure-Basenhaushalt in Balance. Positiver Nebeneffekt: Der Organismus regeneriert sich und wird entlastet, man ist aktiver und besser gelaunt. Und damit vertschüsst sich bestimmt auch das eine oder andere überflüssige Kilo auf der Waage ;-).

 

„Fasten mit Nana“ – vom 16. Februar bis 3. April

 

Ganz egal, ob Sie einen Tag pro Woche oder gleich über einen längeren Zeitraum fasten möchten: Der Effekt auf das körperliche Wohlbefinden stellt sich relativ rasch ein. Wie das genau funktioniert und was das „Wundermittel Fasten“ im Körper auslöst, erzählt Ihnen Fastenprofi Nana jeden Montagvormittag auf dem 95 Grad Instagram-Account. Und während sie aus dem Fasten-Nähkästchen plaudert, zaubern wir in unserer 95 Grad-Küche aus hochwertigen Lebensmitteln basische Gerichte, die Fasten zum echten Genuss machen. 6 Wochen lang steht jetzt zusätzlich ein Nana-Basengericht auf unserem Wochenplan. Außerdem markieren wir alle weiteren basischen Gerichte auf unserer Karte für Sie – Abwechslung muss bei uns eben sein. Sie sehen, mit 95 Grad ist es ganz leicht, sich mit basischen Gerichten zu mehr Lebensenergie und Leichtigkeit zu schlemmen. Denn auf eines müssen Sie bei uns garantiert nicht verzichten: auf Genuss mit Volldampf!

 

Außerdem: Online Fastenwochenende mit Nana vom 5. bis 7. März

 

Mit 95 Grad und Fastenexpertin Nana wird also Basenfasten im Arbeitsalltag gaaanz leicht. Und falls Sie sich die volle Leichtigkeit auch am Wochenende gönnen wollen, haben wir uns etwas Besonderes überlegt: Von 5. Bis 7. März können Sie gemeinsam mit Nana bei einem Online-Fasten-Wochenende zusätzlichen Ballast abwerfen. Über Zoom gibt’s Tipps und Tricks rund um das Thema Basenfasten, wichtige Anleitungen und sogar Yoga-Sessions. Sie können sich in der Gruppe austauschen und auch Nana wird das ganze Wochenende lang online sein, falls Fragen auftauchen. Schließlich geht gemeinsam alles leichter.

Hier geht’s zum Fastenwochenende mit Nana & 95 Grad

Apropos leicht: Damit Sie sich voll auf die positiven Effekte des Basenfastens konzentrieren können, liefern wir die Basengerichte für das Online-Fasten-Wochenende in praktischen Riess-Essensträgern am Freitagvormittag direkt vor Ihre Haustür – natürlich kontaktlos. Am Speiseplan stehen basische Hauptspeisensuppen, Hauptgerichte und knackige Rohkostsalate. So werden Sie mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und können sich genussvoll zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude schlemmen. Am Montag nach dem Fastenwochenende holen wir die Essensträger wieder ab.

 

Vielleicht sind Sie jetzt so richtig neugierig auf die sanfte Fastenform, die ganz ohne Hunger aus- und mit viel Genuss daherkommt? Probieren Sie’s doch einfach aus: Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, sich etwas Gutes zu tun.